Berufstartertag

Knigge, Bewerbungen & Co.: Kooperation mit der Realschule Wolbeck

Mein Name ist Lara Benger und ich besuche die neunte Klasse der Realschule Wolbeck. Mit dieser kooperiert die Westfalen Gruppe seit 5 Jahren im Bereich Berufswahl und Berufsvorbereitung. Was genau man sich darunter vorstellen kann, möchte ich Ihnen in diesem Blog-Beitrag gerne berichten.

Knigge – was ist das eigentlich?

Diese Frage stand im Raum, als meine Mitschüler und ich vor dem Vertretungsplan standen. Statt normalem Unterricht sollte ein Knigge-Training mit der Westfalen Gruppe stattfinden. Viel mehr Informationen gab es nicht, wir sollten uns also einfach überraschen lassen. Als es am besagten Tag dann losging, begrüßte uns nicht wie gewohnt unser Lehrer, sondern Frau Lensing und zwei Auszubildende der Westfalen Gruppe. Sie haben das Training mit uns durchgeführt, und uns von dem Ursprung der Benimm- und Verhaltensregeln berichtet.
Wir erfuhren dort u.a., dass diese von Adolph Freiherr von Knigge „aufgestellt“ wurden (daher der Name) und bereits aus dem 18. Jahrhundert stammen. 

Später wurden uns anhand von Beispielen viele wichtige Tipps und Details zum Begrüßen von Mitarbeitern und Vorgesetzten, zur Körperhaltung und zum Erscheinungsbild gegeben, damit wir bei unserem Start in das anstehende Praktikum direkt einen positiven Eindruck hinterlassen und alles „richtig machen“.

Damit auch alles in Erinnerung bleibt und wir jederzeit nachlesen können, was wir zum Thema „Knigge“ gelernt haben, wurde am Ende des Trainings ein Handout ausgeteilt.

Mindmap

Weiter ging es mit einem Bewerbertraining

Für das Bewerbertraining kamen Frau Florath und weitere zwei Auszubildende von Westfalen an unsere Schule. Zu Beginn erstellten wir gemeinsam an der Tafel eine allgemeine Mindmap zum Thema „Bewerbung“, um erst einmal zu schauen, was wir schon wussten und was unsere Erwartungen an den Tag waren.

Danach bekamen wir pro Gruppe einen Umschlag mit einem gut verfassten und mit einem weniger gut verfassten Bewerbungsanschreiben bzw. Lebenslauf. Beide waren in Sinnabschnitte zerteilt. Nun sollten wir in Gruppenarbeit die Teile zusammenlegen, sodass wieder ein vollständiges Dokument entsteht. Im Anschluss wurde beides verglichen, besprochen und optimiert.

Auch hier erhielten wir am Ende des Tages ein interessantes Handout mit vielen Tipps für ein Bewerbungsgespräch bzw. Auswahltag und wichtigen Hinweisen für die Bewerbung.

Und so ging ein weiterer interessanter und spannender Tag zu Ende.

Auf in die letzte Runde – der Berufsstartertag

Wie schon in den letzten Jahren fand auch diesmal der Berufsstartertag statt. An diesem Tag ermöglichen mehrere teilnehmende Betriebe den Schülerinnen und Schülern der 9. Klasse ein realitätsnahes Vorstellungsgespräch zu führen. Für jeden gab es vor den Ferien die Gelegenheit, sich bei mehreren Betrieben für ein Bewerbungsgespräch einzutragen. Nach den Ferien erfuhren wir dann, bei welchem Betrieb wir uns jeweils um einen Ausbildungsplatz und ein Vorstellungsgespräch bewerben sollten – in meinem Fall war das die Westfalen Gruppe.

vorstellungsgespraechAm 13. Mai war es dann soweit: Das Vorstellungsgespräch stand an.

Ich meldete mich um kurz vor 12 Uhr am Empfang und wurde kurz darauf von einer Auszubildenden abgeholt. Im folgenden Bewerbungsgespräch mit Frau Florath war ich anfangs sehr aufgeregt, aber im Laufe des Gesprächs legte sich meine Nervosität und ich führte ein angenehmes Vorstellungsgespräch mit ihr.

Anschließend gab es noch das Feedback zum Gespräch und abgesehen von ein paar kleinen Anfängerfehlern, ist es auch aus ihrer Sicht super gelaufen.

Alles also halb so wild! :-)

Und auch mein nächster Besuch bei der Westfalen Gruppe ist schon geplant: Im Sommer werde ich hier ein Praktikum im Bereich IT absolvieren um noch mehr Einblicke in die Berufswelt zu bekommen.

Viele Grüße
Lara Benger

Bild Mindmap: Fotolia  #44178028 | Urheber: Gooseman

5 Gedanken zu „Knigge, Bewerbungen & Co.: Kooperation mit der Realschule Wolbeck“

  1. Hallo Frau Benger,
    vielen Dank für den tollen Beitrag und das gute Feedback zu den Aktionen, die wir mit der Realschule Wolbeck durchführen.
    Ich freue mich, Sie im Juli wiederzusehen!

    Viele Grüße
    Lena Florath

  2. Hallo Frau Benger,

    Danke für die interessanten Einblicke in unsere Schulkooperation!
    Wir freuen uns auf Sie im Sommer und sind schon gespannt, wie Ihnen unsere Arbeitswelt gefällt.
    Bis dahin schon mal schöne Ferien :-)

  3. Liebes Westfalen-Team, liebe Lara,
    ein ganz toller Bericht zu unserer Kooperation mit der Westfalen AG. Ich freue mich immer besonders, wenn es uns, genau wie in den letzten Jahren, gelingt, Schüler oder Schülerinnen bei der Westfalen AG in Ausbildung zu bringen. Wertvoll sind dabei alle oben gut beschriebenen Aktionen, die ein gegenseitiges Kennenlernen ermöglichen! Im Namen der RSW gilt mein besonderer Dank Frau Florath, die immer wieder ein offenes Ohr für unsere Belange hat! Freundliche Grüße,
    Guido Wiggerink (Berufswahlkoordinator RS Wolbeck)

  4. Hallo Frau Benger,

    wir aus der IT freuen uns schon sehr, Sie bald begrüßen zu dürfen.

    Gruß
    Peter Hardebeck

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>