Schlagwort-Archive: Schweißgeschwindigkeit

Singapur Blog (9)

Westfalen Gruppe liefert Rohrschweißanlage nach Fernost

Hallo liebe Blogleser,

so lautete der Titel unserer Pressemitteilung zu dem Projekt, welches ich Ihnen vorstellen möchte. Bisher habe ich hier über meine Kollegen aus dem Schweißtechnikum berichtet. Dieses Mal dreht sich in meinem Beitrag alles um das EKONOR-Verfahren.

EKONOR ist ein speziell für das Rohrschweißen entwickeltes Verfahren. Das Erweiterte Konzept zum Orbitalschweißen von Rohrverbindungen eignet sich ideal für drehende oder feststehende Rohr/Rohr- oder Rohr/Formteilverbindungen. Aber auch für alle anderen Anwendungen rund ums Rohrschweißen bietet es zahlreiche Lösungen.

Verkauf einer Sonderschweißanlage

Das derzeit interessanteste Projekt ist die Lieferung einer Sonderschweißanlage nach Südostasien. Diese Anlage wurde speziell für eine Offshore-Werft in Singapur entwickelt.

Mit einer Gesamtlänge von 32 Metern ist sie allerdings zu groß, um sie hier in unserem Schweißtechnikum komplett zu montieren. Daher wurde der Aufbau im Technologiezentrum unserer Gasetechnik am Kesslerweg (ebenfalls Münster) durchgeführt.

Rohrschweißanlage
Rohrschweißanlage


WIG-MAG-Rohrschweißanlage

Mit der Anlage können aus beliebigen Längen und Anzahlen von T-Stücken bis zu 12 Meter lange Rohrstränge zusammen geschweißt werden. Es handelt sich um eine kombinierte WIG-MAG-Rohrschweißanlage, durch die Schweißgeschwindigkeiten und Produktivität erhöht werden. Durch die von der Westfalen Gruppe entwickelten Innenspannvorrichtungen werden zusätzlich Fertigungszeiten verkürzt, weil zeitintensive Ausricht- und Fixierungsvorgänge entfallen.

Auf nach Fernost

Nach erfolgter Vormontage und Abnahme durch den Kunden wurde die Anlage auseinander gebaut und verpackt. Ein Logistikunternehmen sorgt dafür, dass die Teile sicher in Containern eingelagert werden.

Auf dem Seeweg geht es dann Richtung Osten. Ein Team unserer Schweißtechnik wird sich nach Eintreffen der Anlage in Singapur ebenfalls auf den Weg machen – allerdings per Flugzeug :-). Meine Kollegen sollen den Aufbau und die Montage der Anlage betreuen.

Ich hoffe sehr, dass sie mich mit einem spannenden Reisebericht inklusive Fotos und jeder Menge Insidertipps zu  Singapur versorgen. Denn dann wird mein nächster Blogbeitrag nicht nur vom Aufbau der Anlage in Singapur handeln, sondern auch  viel Wissenswertes zu dem Stadtstaat in Südostasien enthalten. Ich freue mich jetzt schon auf die Berichte und das Schreiben :-)

Ihre Silke Hoferichter

Weitere Informationen zum EKONOR-Verfahren finden Sie hier auf unseren Internetseiten.