LogoErdgasStrom

Was ist eigentlich ein Lastgang?

Dass mich die Beantwortung dieser Frage einmal Geld kosten wird, hätte ich vor Beginn meiner Tätigkeit im Bereich Gewerbestrom auch nicht gedacht. Abgesehen davon wusste ich natürlich nicht, was ein Lastgang ist. Doch dazu später mehr…

Mein Name ist Julian Janocha und ich bin mittlerweile seit 4 Jahren im Unternehmen tätig.
Während meiner Ausbildung durfte ich in den verschiedenen Abteilungen der Westfalen AG schon einige spannende Projekte begleiten. 
Nach der bestandenen Prüfung zum Betriebswirt VWA startete zum 01. Januar 2015 mein größtes Projekt : die  Einführung des Produktes „Gewerbestrom“ im Bereich Energieversorgung.

Zusammen mit dem Produktmanager Erdgas/Strom  definierten wir zunächst die Ausprägungen unsere Kernwerte „Transparent Persönlich Fair“ für das neue Produkt und setzten diese Definitionen in Angeboten, Verträgen und Broschüren um. Letztendlich haben wir ein echt klasse Produkt entwickelt, mit dem wir uns vor allem gegenüber lokalen Anbietern sehr gut im Markt behaupten.

Wir sind TOP-Lokalversorger
Wir sind TOP-Lokalversorger
Unsere transparente Vertragsgestaltung, die sauber definierten Energiepreise und vor allem die individuelle Kundenberatung kommt sehr gut bei den Gewerbekunden an.

Die Pilotphase eines Projektes bringt grundsätzlich viel Neues mit sich. Auch in diesem Fall war die Einführungsphase für mich herausfordernd, doch nach kurzer Zeit fand ich mich – vor allem auch dank der guten Unterstützung der Kollegen in das Thema Strom ein. Schon bald konnte ich Interessenten über unser neues Produkt beraten und diese in vielen Fällen auch als Kunden akquirieren.

Im Laufe der Zeit konnte ich mein Arbeitsgebiet ausweiten, heute beschränken sich meine Tätigkeiten nicht mehr auf vertriebliche Aktivitäten. Auch der Aufbau von Prozessen, Schulungen für Mitarbeiter sowie die Produktmitgestaltung und der Austausch mit Marktpartnern gehören zu meinem Aufgaben. Aufgrund der Vielzahl der anfallenden Aufgaben und des schnellen Wachstums werden wir  seit  Frühjahr 2015 durch einen neuen Kollegen unterstützt. Wiederkehrende Aufgaben werden mehr und mehr zur Routine, Abläufe wiederholten sich, sodass bereits viele Prozesse standardisiert werden konnten.
Unser Energiesparschwein Hinnerk
Unser Energiesparschwein Hinnerk

Es liegt in der Natur der Sache, dass sich bei Beratungsgesrpächen immer wieder die gleichen Fragen seitens der Interessenten ergeben.  So zum Beispiel die Frage, was ein Lastgang ist.
Mein Kollege und ich listeten daraufhin einige Sätze auf, die sich oft wiederholen.  Jedes Mal wenn einer dieser Sätze im Kundengespräch fällt, werfen wir  50 Cent in unser Energiesparschwein „Hinnerk“. Vom gesammelten Geld gehen wir dann gemeinsam aus :-)

Spaß bei der Arbeit gehört eben meines Erachtens genauso dazu, wie eine sorgfältige und zielgerichtete Arbeitsweise. Denn die gesammelten Erfahrungen verhelfen uns dazu,  Prozesse deutlich effizienter zu gestalten und die vertriebliche Vorgehensweise auf bestimmte Zielgruppen auszurichten, was sich auch in spürbar steigenden Kundenzahlen widerspiegelt. Das Produkt trägt inzwischen mit einem nicht ganz unwesentlichen Anteil zum Ergebnis bei. Klasse, wenn man sieht, dass sich die investierte Arbeit auszahlt.

Mittlerweile arbeite ich im Produktmanagement der Energieversorgung, das heißt: mein Arbeitsgebiet ist noch vielfältiger geworden und hat sich zum Beispiel um Flüssiggas, Erdgas, Solarthermie oder auch Abwärmenutzung erweitert.  Spannend bleibt es also in jedem Fall.

Auch hinsichtlich der Fragen, welche Projekte als nächstes auf mich warten und aufgrund welcher wiederkehrenden Fragen sich unser Pott zukünftig füllen wird. :-)

Viele Grüße 
Julian Janocha

Übrigens:
Ein Lastgang ist eine viertelstündliche Verbrauchsauflistung einer Entnahmestelle (hier: Stromzähler) in Form einer Excel-Tabelle.
Für die Erstellung eines Gewerbestromangebots ist ein Lastgang grundsätzlich erforderlich. Denn die dort abgebildeten historischen Verbrauchswerte liefern eine optimale Basis, um die Verbrauchsprognose für einen Gewerbekunden zu erstellen. Auf Grundlage dieser Daten kann ein individueller und verbrauchsabhängiger Angebotspreis kalkuliert werden.

2 Gedanken zu „Was ist eigentlich ein Lastgang?“

  1. Hallo Herr Janocha,
    sehr cool geschrieben. Ich denke, dass Ihr persönliches Beispiel ein wirklich gutes für Alle anderen ist. Auch sehr früh bereits Verantwortung zu übernehmen und mit Spaß einen guten Ergebnisbeitrag leisten. Das macht Lust auf mehr. Weiter so.
    Beste Grüße
    Holger Laugisch

  2. Hallo Herr Laugisch,

    vielen Dank für Ihr Feedback. Ich freue mich auf neue Herausforderungen.

    Viele Grüße,
    Julian Janocha

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>