Alle Beiträge von Christina Deiters

Seit Anfang März 2018 bin ich als Online Marketing Managerin im Online-Team des zentralen Marketings tätig.

Mein erster Monat bei Westfalen

Von Frankfurt am Main hat es  mich zurück in Heimatnähe nach Münster an der Aa getrieben. Neben dem Wechsel der Gewässer bin ich mit dem Job-Wechsel auch in eine neue Branche eingestiegen. Ich komme aus einem großen Touristik-Konzern, in dessen Online-Tochterfirma ich im Business Development und Innovations-Bereich als Digital Strategin tätig war. Dort habe ich verschiedenste Online- und Digital-Projekte mit begleitet.

Seit Anfang März bin ich als Online Marketing Managerin der Zuwachs im Online-Team des zentralen Marketings bei Westfalen. Neben diversen aktuellen Projekten rund um Online betreue ich aktuell aktiv den Website Relaunch mit.

Ich wurde hier bei Westfalen super nett aufgenommen und habe direkt im ersten Monat schon viele Kollegen aus verschiedensten Abteilungen und Bereichen kennen gelernt. Auch die Wege innerhalb und zwischen den Gebäuden bewältige ich mittlerweile ohne Umwege und ohne Verlaufen.  Durch die verschiedenen Gespräche und Termine habe ich bereits einen guten Eindruck vom Unternehmen, den Strukturen und Produkten bekommen, wodurch sich quasi täglich ein neuer Kreis geschlossen hat.

In diesen Gesprächen habe ich immer wieder Positives zum Unternehmen gehört, sodass ich mich noch mehr über den Neustart gefreut habe. Sehr beeindruckend finde ich außerdem die auffällig häufigen langen Betriebszugehörigkeiten der Westfalen-Mitarbeiter. Das spricht auf jeden Fall für das Unternehmen. 

Tausche Reisen gegen Gase, Energie und Tankstellen


Während meines ersten Monats bei Westfalen wurde ich relativ häufig gefragt, wie man denn von der Reise-Branche („mit so tollen und emotionalen Produkten“) auf Westfalen mit seinen Gasen, Energieprodukten und Tankstellen kommt. Diese Frage hatte ich mir natürlich schon vor meiner Bewerbung gestellt und meinen Fokus ganz bewusst branchenunabhängig auf den Fachbereich Online und Digital gelegt.

Das bietet zum einen sehr viel mehr Flexibilität und zum anderen erweitert es den eigenen Horizont. Außerdem kann man natürlich – trotz anderer Produkte und Zielgruppen – vieles aus dem vorherigen Job und Unternehmen auch hier bei Westfalen anwenden und so manche Synergien finden.

Neue Branche, viiiele vielseitige neue Produkte, nette neue Kollegen, neue Wege


ABER: Bekannte Herausforderungen und Strukturen sowie ähnliche Ziele – ein stetig wachsendes traditionsreiches Unternehmen mit langjährigen Erfahrungen, das sich gerade mitten in der Digitalisierung befindet. Auf geht’s mit neuen Systemen, neuen Prozessen, neuen Daten.

All diese gilt es mit alten Systemen, Prozessen und Daten zu verschmelzen, um für jetzt und die Zukunft gut aufgestellt zu sein. Denn Daten sind das neue Gold, sagt man.

Heutige Kunden möchten nicht einen Kanal, nicht zwei Kanäle. Multi-Kanal ist auch nicht mehr befriedigend. Omni-Kanal sollte es sein. Also optimaler Weise alle Kanäle so miteinander verschmelzen, dass ein nahtloser Kanal-Wechsel zu jeder Zeit ohne Probleme möglich ist.

Online ist ein wichtiger Kanal, um für jetzt und die Zukunft aufgestellt zu sein und den sich verändernden Anforderungen der Zielgruppen gerecht zu werden.

Damit meine ich aber nicht Online allein, sondern eine Kombination aus Offline und Online. Mit dem Ziel, gemeinsam eine erfolgreiche Zukunft zu erarbeiten und die Mehrwerte und Kompetenzen jedes einzelnen Kanals miteinander zu verbinden, um ein bestmögliches Gesamtergebnis für unsere Zielgruppen zu erreichen. 

Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit mit den Westfalen-Kollegen und das gemeinsame Meistern der spannenden Herausforderungen und Projekte. Und ich bin mir sehr sicher: es wird nicht langweilig werden! 🙂

Viele Grüße
Christina Deiters