40 Jahre und Azubi.

Als ich gefragt wurde, ob ich einen Blogbreitrag schreiben möchte und meine ersten Stunden in der Westfalenfamilie schildern könne, war ich ganz begeistert. Plötzlich stieg jedoch der klassische Gedanke: „Aus dem Vorstandssekretariat sollte vielleicht so ein Beitrag nicht kommen“  in mir hoch. Doch mein Chef beruhigte mich diesbezüglich und überhaupt: wenn ich auf die letzten sechs Wochen zurückblicke,…