Alle Beiträge von Joachim Harder

In Hannover und Wien ausge­bildet, begann ich als Opern­kapellmeister (Köln, Hagen, Münster) meine berufliche Laufbahn. Bei späteren Enga­gements als Chefdirigent des Sinfonieorchesters von Concep­ción/Chile, Gastdirigaten im In- und Ausland und meiner umfang­reichen Zusammenarbeit mit jungen Orchestern sowie meiner Arbeit als Professor für Dirigieren an der Musikhochschule Detmold (von 1991 bis 2015) habe ich die Arbeit mit dem künstlerischen Nachwuchs immer als meine besondere Aufgabe verstanden.

EinKlang-Philharmonie tanzt Tango im Westfalen Forum!

Als Lisa Bröker-Jambor und ich im Jahr 2011 das Orchester „Einklang-Philharmonie für Alle“ gründeten, war unsere Intention, ein künstlerisch hochklassiges Ensemble zu formen, das mit Begeisterung, Hingabe und Verständnis für die aufge­führten Werke musiziert; im Dickicht des Musikrepertoires die Werke zu finden, die Mitwirkende wie Zuhörende bereichern und die Fundstücke so geschickt zu kombinieren, dass diese Meisterwerke sich gegenseitig beleuchten. Darüber hinaus sollten die Konzerte in außergewöhnlichen Räumen stattfinden und sowohl Konzert-Kenner als auch Konzert-Neulinge begeistern. 

Wahr geworden ist unser Vorhaben mit einem Ensemble von 34 Musikern aus aller Welt, die im Münsterland leben. Wir erreichen mit unserem Konzept Menschen jeden Alters und jeden kulturellen Backgrounds. Für Alle bieten wir ein besonderes Konzerterlebnis, oft an besonderen Orten, denen man die Eignung als Konzertraum auf den ersten Blick nicht unbedingt angesehen hätte. Nach bereits 20 höchst vielfältigen Konzertprojekten -insgesamt 38 Konzerte- (vier DVD-Produktionen) sowie den umjubelten Aufführungsserien der beiden Mozartopern Così fan tutte (2012) und Le nozze di Figaro (2014) bieten wir in diesem Jahr vier Konzertprogramme mit sinfonischer Musik an. 

ankuendigung

EinKlang im Westfalen Forum

Bereits zum dritten Mal ist EinKlang zu Gast im atmosphärisch und akustisch besonders schönen Westfalen Forum der Westfalen AG.

EinKlang - Philharmonie für Alle, Konzert aus dem Jahre 2016 im Westfalen Forum
Dieses Foto wurde 2016 aufgenommen, als „EinKlang-Philharmonie für Alle“ das erste Konzert im Westfalen Forum gab.


Ein seltenes Konzerterlebnis mit einem Akkordeon plus sinfonischem Orchester erwartet unsere Zuhörer! Und gleich in zwei Varianten: zunächst in dem kurzweiligen Konzert des niederländischen Komponisten Herman Strategier und danach in den groovenden Tangominuten des münsterschen Komponisten Ulrich Schultheiss.

Als Solist und Kammermusiker ist  der zwanzigjährige Julius Schepansky bereits Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe. Der vielseitige Akkordeonist spielt auch als Pianist in seinem Jazzquintett und wurde mehrfach für seine Aktivitäten im Bereich Neue Musik und Improvisation ausgezeichnet.
akkordeonDieses „Akkordeon-Festival“ wird eingerahmt von zwei äußerst lebendigen und unterhaltenden Sinfonien: Haydns dramatisch startender Sinfonie la poule, für Paris komponiert, und der des Carmen-Komponisten Georges Bizet, mit Charme und Esprit des echten Franzosen.

Wer den Solisten Julius Schepansky und den Komponisten Ulrich Schultheiss in einem kurzweiligen Gespräch bereits vor dem Konzert kennen lernen will: die beliebte Konzerteinführung beginnt um 17.15 Uhr!

Ich freue mich sehr, wenn wir Sie im Westfalen Forum oder zu einem anderen unserer Konzerte begrüßen können. 

Karten für die Veranstaltung im Westfalen Forum können Sie noch an der Abendkasse  bekommen (23/10 €) oder im Vorverkauf bei WN Ticket Shop, bei Münster Marketing und online über www.philharmonie-muenster.de (20/10 €).

Joachim Harder


Programm für Sonntag, 15. April,18 Uhr
(Konzerteinführung um 17.15)
Westfalen Forum, Industrieweg 43, 48155 Münster

IN BEWEGUNG
Joseph Haydn Sinfonie Nr. 83 g-moll „La poule“
Herman Strategier Akkordeonkonzert  (Solist: Julius Schepansky)
Ulrich Schultheiss Tangominuten
Georges Bizet Sinfonie C-Dur



Lisa Bröker-Jambor
Seit Gründung der EinKlang-Philharmonie, die sie mitkonzipiert hat und in der sie als Soloflötistin mitwirkt, liegt das künstlerische und organisatorische Management dieses münsterschen Orchesters in ihren Händen. Von der Gesamtplanung der EinKlang-Projekte im Zusammen­wirken mit dem musikalischen Leiter, über die Verpflichtung der Mitwirkenden sowie der Öffentlich­keitsarbeit, bis zur Koordination von Personen, Räumen und Terminen setzt sie ständig eine Fülle von Aufgaben für die EinKlang-Philharmonie um. Lisa Bröker-Jambor ist beruflich außerdem der Westfälischen Schule für Musik verpflichtet. Dort arbeitet sie als Lehrerin für das Fach Querflöte, aber auch als Bezirks- und Projektleiterin, sowie Öffentlichkeitsreferentin.

Joachim Harder
Der in Hannover und Wien ausge­bildete Dirigent begann als Opern­kapellmeister  (Köln, Hagen, Münster) seine berufliche Laufbahn. Bei seinen späteren Enga­gements als Chefdirigent des Sinfonieorchesters von Concep­ción/Chile, seinen Gastdirigaten im In- und Ausland und seiner umfang­reichen Zusammenarbeit mit jungen Orchestern verstand der Professor für Dirigieren an der Musikhochschule Detmold (von 1991 bis 2015) die prägende Arbeit mit dem künstlerischen Nachwuchs immer als seine besondere Aufgabe. Die personelle Zusammensetzung der EinKlang-Philharmonie aus Berufsmusikern jeden Alters, in den Nationalitäten bunt gemischt, und einer Schar aufstrebender, enthusiastischer Instrumen­talisten „in Ausbildung“ ist für ihn ein Idealfall, dem er sich mit Hingabe verschrieben hat.